Stimmungsvolles Laternenfest 

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Ross das trug ihn fort geschwind… Helle Kinderstimmen erklingen in der Dämmerung am Rand des Greutterwaldes. Hier startet heute der Laternenumzug der Kinder, Eltern und Erzieherinnen des Hand-in-Hand-Kindergartens. Einige Kinder spielen die Geschichte von Sankt Martin vor, während die anderen dazu singen. In diesem Jahr werden sie sehr schön von einer Mutter mit ihrem Akkordeon begleitet. Aufgeregte Kinderaugen strahlen mit den Laternen um die Wette und scharen sich voller Vorfreude um die Musikerin. Schließlich schlängelt sich der Zug mit den farbenfrohen Laternen durch den immer dunkler werdenden Wald. Ab und zu wird angehalten und gemeinsam werden weitere Laternenlieder gesungen. Als Feuerstrahlen die dunklen Bäume erleuchten ist die Gruppe am Ziel. An der Grillstelle können sich Klein und Groß an einem Lagerfeuer wärmen, es gibt ein leckeres Fingerfood-Buffet und wer mag kann sich ein Stockbrot machen. Alle genießen die besondere Stimmung rund um das Feuer. Zum Abschluss erklingt „Mein Licht ist aus, wir gehen nach Haus, rabimmel, rabammel, rabumm“ und so machen sich Erwachsene und Kinder auf den Heimweg.